Kerzers I erst spät belohnt gegen Marly

 

Der FC Kerzers hat gegen Marly den entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg erst in der Nachspielzeit erzielt.

Auch wenn die 2.-Liga-Saison noch jung ist und die einzelnen Teams noch schwer einzuschätzen sind, so hat der FC Kerzers mit seinem Sieg am Samstag gegen Marly bewiesen, dass auch dieses Jahr mit ihm zu rechnen ist. Dass die Mannschaft von Trainer Marc Flühmann bis zu den letzten Sekunden der Nachspielzeit um seinen Erfolg bangen musste, wäre allerdings nicht nötig gewesen. Die Seeländer hätten eigentlich bereits zur Pause klar führen müssen, doch sie vergaben ihre zahlreichen Chancen oder sie wurden vom starken Gästegoalie zunichtegemacht. So war es vorerst Leite Goncalves, der Jonathan Haas prüfte (20.), dann wehrte er einen Versuch von Yannick Gruber ab (22.). Seine beste Tat hatte Marlys Schlussmann nach einer halben Stunde, als er gleich zweimal gegen Stefan Tanner und Goncalves Sieger blieb. Weil auch noch Marem Ajdaroski eine Hereingabe verpasste (42.), stand es zur Halbzeit noch 0:0.

In der Pause nahm Marlys Trainer James Zahno einige taktische Wechsel vor, wodurch sich das Spielgeschehen änderte. Nun machten die Gäste Druck und nahmen jede Gelegenheit wahr, um in die Offensive zu gehen. Die Torchancen liessen auch nicht lange auf sich warten, erst durch Florian Clément (52.) und dann durch Stéphane Barilli (58.). Matti Kuuse, der im Tor den verletzten Michael Siffert vertrat, reagierte aber bravourös, so wie auch in der 62. Minute, als er einen strammen Schuss von Samuel Roulin in Corner abwehrte. Bei der Fussabwehr nach Cléments Abschluss stand Kuuse noch das Glück des Tüchtigen zur Seite. In den Schlussminuten drehte Kerzers nochmals mächtig auf. Kushtrim Azizi mit zwei Freistössen und Goncalves, der allein gegen Haas scheiterte (89.), hatten die besten Torchancen. In der Nachspielzeit, nach dem x-ten Eckball, fiel der Treffer doch noch: Maximilian Schulz reagierte im Gedränge vor dem Tor am schnellsten und sorgte praktisch mit dem Schlusspfiff für die Entscheidung.

Während Kerzers seinen ersten Saisonsieg bejubelte, steht Absteiger Marly weiterhin ohne Punkte da.
Kerzers – Marly 1:0 (0:0)
Erli. – 130 Zuschauer.Tor:93. Schulz 1:0.
FC Kerzers: Kuuse; Spycher, V. Kaltenrieder, M. Kaltenrieder, Schulz; Goncalves, Weber (58. Stoll), Zesiger (68. Azizi), Gruber (46. D. Moser); Ajdaroski, Tanner.
FC Marly: Haas; Barilli, Marro, Richard, Belitto; Dewarrat (76. Romero), Sieber, Roulin (69. Tattarletti), Spicher (85. Richard), Waeber; Clément.