Teambericht Junioren Cb 2014/15

Wieder ist eine Saison zu Ende gegangen und es wird mal wieder Zeit auf vergangenes zurückzublicken.

Anfangs August 2014 begannen wir im C Bereich mit der Vorbereitung auf die Meisterschaft. Das Ca mit einer Kadergrösse von 20 Spielern in der 1. Stärkeklasse und wir vom Cb mit einem kleinen Kader von 11 Spielern in der 2. Stärkeklasse. Montags und am Mittwoch trainierten wir zeitgleich mit dem Ca im Erli. In Absprache mit den Trainern vom Ca spielten nach Möglichkeit immer 2-3 Spieler vom die Meisterschaftsspiele vom Wochenende mit uns. Es darf an dieser Stelle festgehalten werden, dass diese Zusammenarbeit zwischen den Teams während der ganzen Saison sensationell war. Ob vom Ca oder vom Cb, es waren immer Spieler auf dem Platz die mit Freude, Leidenschaft und Herz versuchten Ihr bestes für das Team zu geben. Dazu möchte ich mich herzlich bei allen bedanken. Es weiterer erfreulich Punkt war, dass während der Ferienzeit oder im Winter Trainings der zwei Teams zusammengelegt wurden und sich so auch Spieler vom Cb immer wieder den Trainern vom Ca präsentieren konnten.

Wegen lange andauernden Ferienzeit stiegen wir mit einem einzigen Freundschaftsspiel in die Saison 14/15, was für uns doch ein grosses Handicap darstellte, da wir etliche Jun. D Spieler ins Team integrieren mussten, welche zum ersten Mal auf dem Grossen Platz spielten. Ich war aber überrascht mit welcher Freude und Elan das ganze Team an die Sache ging. Zum Schluss der Vorrunde konnten wir sogar um einen Podestplatz mitspielen, was uns mit einem Sieg im letzten Spiel vom Herbst auch gelang. Mit diesem 3. Platz der anschliessen mit einem Besuch im „MC Donald“ gefeiert wurde, stiegen wir sensationell in die 1. Stärkeklasse auf. Etwas das zum Saisonbeginn sicher nicht erwartet werden konnte.

Im Winter bestritten wir diverse Hallenturniere in welchen wir uns spielerisch und auch taktisch weiterentwickelten und zum Teil auch sehr gute Spiele ablieferten.

Im Frühling begann nun das Abendteuer 1. Stärkeklasse. Wir merkten vom ersten Spiel an, das es jetzt noch einmal schneller und konsequenter zur Sache geht. Wichtig war, auf diesem höheren Niveau versuchen mitzuspielen und taktisch gut zu stehen. Als Team auftreten, das mit Freude, Herz und Leidenschaft für einander einsteht und zusammen etwas erleben will, auch wenn man als Verlierer vom Platz geht. Wir erspielten in dieser 1. Stkl. 10 Punkte und beendeten die Gruppe auf dem Zweitletzten Platz. Mit etwas mehr Glück und mehr Konsequenz im Abschluss, hätte es auch noch den einen, oder andere Punkt mehr geben können. Es war für mich ein positives Erlebnis, dieses Team zu trainieren und zu führen. Eine Mannschaft, die immer an sich glaubte auch, ein Team das nie Aufgab, eben eine Gruppe die mit Freude, Herz und Leidenschaft auf dem Platz stand um Fussball zu spielen.

Ich bin sehr stolz auf dieses Team und danke allen für dieses tolle Jahr, das ich mit Euch erleben durfte und wünsche den Spielern für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Danke auch an alle Eltern, Freunde und Zuschauer, welche unser Team begleitet und unterstützt haben.

Trainer Markus Hubacher