Jahresbericht Senioren 30+ 2014/15

Auf die neue Saison hin sahen wir uns mit der Herausforderung konfrontiert, uns in der Meistergruppe zu bewähren. Eine Herausforderung, welche unsere Mannschaft gerne annahm.

Mit viel Schwung und Elan stiegen wir denn auch in die neue Meisterschaft. Bereits Anfangs August standen wir vor der ersten Bewährungsprobe. Im Berner Cup hatten wir es zuhause mit dem starken Team aus Wabern zu tun. Es war gleich zu Beginn ein hart umkämpftes Spiel auf hohem spielerischen Nivea. Und trotzdem wir keineswegs das schlechtere Team waren mussten wir das erste Lehrgeld bezahlen und verloren mit 0:2.

Trotz dieser Niederlage wussten wir in den folgenden Spielen zu überzeugen. Mit spielerischem Glanz, einem tollen Teamgeist und unserem Trainerduo Guido und Bruno konnten wir gleich die ersten drei Meisterschaftsspiele gewinnen und setzten uns ganz oben an der Tabelle fest. Danach folgte auswärts das Spiel gegen Besa, bei welchem wir das erste mal nicht wirklich zu überzeugen vermochten. Obwohl wir spielerisch das bessere Team stellten, verloren wir unglücklich 1:2. Gleich darauf folgte das schwere Spiel gegen die beste Mannschaft dieser Gruppe, den FC Grünstern. Nach der frühen 1:0 Führung mussten wir dem Gegner drei Tore zugestehen. Doch wir kämpften uns wieder heran zum Ausgleich. Aber nochmals ging Grünstern in Führung, bevor wir 6 Min. vor Schluss doch noch den verdienten Ausgleich erzielten. Eine hochstehende, spannende Partie.
In der Folge besiegten wir Azzuri und Orpund, bevor wir nach Aarberg reisten. Und wieder kamen die Zuschauer in den Genuss eines tollen Fussballspieles, das hin und her wogte und bei dem wir schlussendlich mit einem 2:3 Sieg belohnt wurden.

Eine tolle Vorrunde ging damit zu Ende, nach welcher wir den 2. Platz in der Gruppe belegten.

Motiviert und mit neuem Elan stiegen wir dann diesen Frühling in die Rückrunde. Leider begann diese mit einer Auswärtsniederlage gegen Rüti. Drei Punkte, die nicht hätten verloren gehen müssen. Danach überzeugten wir wiederum mit Siegen gegen Ins und Aegerten, bevor wir Besa zuhause empfingen. Und wie war doch das nochmals in der Vorrunde gegen Besa? Ja genau, kein restlos überzeugendes Spiel und drei Punkte verloren, und das Gleiche wiederholte sich auch in der Rückrunde.

Dann am 11. Mai 2015 das Auswärtsspiel gegen Grünstern. Es sollte das wohl beste Spiel dieser Saison werden, das unsere Mannschaft zeigte. Mit einer Bestbesetzung angetreten, drehten wir das Spiel nach der Führung von Grünstern. Mit einer Topleistung gingen wir bis Mitte zweiter Halbzeit mit 1:3 in Führung. Trotz bester Chancen mussten wir dann aber das 2:3 hinnehmen. Und kurz vor Schluss erzielte Grünstern doch noch den Ausgleich. Schade, denn diesen Sieg hätten wir uns wirklich verdient. Trotzdem ein grosse Bravo für unsere Equipe!

Danach verloren wir auswärts leider gegen Orpund, holten gegen Aarberg zuhause nur ein 3:3 und überzeugten dann zuletzt nochmals gegen Azzurri, welche gleich mit 5:1 nach Hause geschickt wurden.

Leider konnten wir den zweiten Platz der Vorrunde nicht bis zuletzt halten. Dennoch ist der 4. Schlussrang als Aufsteiger in die Meistergruppe ein schöner Erfolg der gesamten Mannschaft.

Einen grossen Dank unserem Trainerteam Bruno und Guido, die tolle Arbeit geleistet haben. Ein Dank aber auch der gesamten Mannschaft, die stets einen vorbildlichen Teamgeist an den Tag gelegt hat.

Für die neue Saison werden wir uns nochmals verstärken können. Die zweite Saison in der Meistergruppe wird eine Saison der Bestätigung werden. Aber mit dem selben Teamgeist wie in dieser Saison werden wir auch in der neuen Saison vorne mitmischen können.

Freuen wir uns gemeinsam auf die neue Saison und neue Herausforderungen.

Der Torhüter
Yvo Fontana