Jahresbericht FC Kerzers III-IV 2014/15

Die Saison begann bei beiden Mannschaften vielversprechend.
Dies war vor allem der Trainingspräsenz zu verdanken. Zum Teil waren fast 30. Stück im Training.
So konnte an der Kondition sowie an der Technik und Taktik gefeilt werden.
Das Vieri gewann sogar die ersten 5 Spiele in Folge und man träumte bereits vom Aufstieg 
Es wäre auch mal an der Zeit, da die Aufstiegslibli seit 3 Jahren im Druck sind.
Es kam dann leider aber anders und man verlor bald einmal den Anschluss nach oben.
Nichts desto trotz wurde am Ende mit 33 Punkten ein neuer Rekord erzielt seit Einführung des Vieri. BRAVO.
Mit dem Drü starteten wir ebenfalls sehr gut in die Meisterschaft. Man spielte vorne mit.

Dann kam bei beiden Mannschaften der Grosse Umbruch.
Die Resultate liessen nach, der Glaube ging verloren und die Trainingspräsenz ist beinahe auf den Nullpunkt gefallen. Zum Teil waren wir nur zu 8!!! Im Training und das bei einem Kader von fast 50 Leuten.
So plätscherte die Saison dem Ende entgegen. Viele Spieler mussten Doppeleinsätze machen damit man überhaupt mit beiden Mannschaften durchziehen konnte. Hier gilt ein grosser Dank den Senioren und auch einem Veteran, die uns stets Hilfe leisteten und en Aufgeboten folgten.
Ein Highlight war dann natürlich wieder der Abschlussabend im Erli nach dem letzten Heimspiel der vierten Mannschaft. Der neue Wirt kochte uns ein feines Pouletgschnetzeltes zum Znacht. Natürlich wurden auch literweise Bier vernichtet und der Abend endete am Morgen.
Ich danke allen Spielern, Betreuern, der Waschfrau Vreni Laternser sowie dem Platzwartduo für die Arbeit und Unterstützung.
Ein Dank auch an Alain und Flütze für die gute Zusammenarbeit mit der zweiten Mannschaft.
Auch in der neuen Saison wird es ein Drü und ein Vieri geben. Die Verantwortung wird auch verschiedene Schultern verteilt.

Schöne Sommerpause und bis Bald.
Eure Trainer Aschi Tisgo und 50er